Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Foto-Collage Vorgärten

Lebendige Vorgärten

Grevenbroichs schönster Vorgarten wird gesucht!

Die Stadt hatte im Jahr 2020 erstmals den „Vorgarten des Jahres“ prämiert. Diese Aktion wurde ins Leben gerufen, um ein Zeichen zu setzen gegen den Trend der Verschotterung in den Vorgärten.

Das Thema Insektensterben ist ein hochaktuelles Thema und somit möchte die Stadt die Bürger*innen Grevenbroichs dazu aufrufen, sich um den schönsten Vorgarten zu bewerben.

Der Negativtrend „Schottergarten“ nimmt in den letzten Jahren zu. Biologisch gesehen sind diese Gärten tot. Sie geben den meisten Tieren und Pflanzen weder Nahrungs- noch Lebensraum. Schottergärten sind ökologisch wertlos. Sie zerstören den Boden und die Bodenfruchtbarkeit geht verloren. Bei Starkregenereignissen kann das Wasser nicht abfließen. In trockenen Sommern sorgen Vorgärten aus Schotter für noch mehr Staub und Hitze. Eine schädliche Entwicklung für Mensch und Tier. Dieser gilt es entgegenzuwirken.

Wenn Sie Ihren Vorgarten neu anlegen oder insektenfreundlicher gestalten möchten und nicht wissen wie, finden Sie im Folgenden ein paar hilfreiche Links mit Tipps und Tricks für eine pflegeleichte und ökologisch wertvolle Gestaltung:

Hier können Sie eine Broschüre kostenlos bestellen: www.nua.nrw.de

Mit dem Wettbewerb „Vorgarten des Jahres“ setzt die Stadt ein Zeichen gegen die Steinwüsten vor der Haustür und möchte Gartenbesitzer anspornen mehr Grün statt Grau in die Vorgärten zu bringen. Die Bewertung erfolgt nach den drei Kriterien: Insektenfreundlichkeit, Vielfalt und Kreativität

Der Sieger der Aktion kann sich über 500 Euro freuen, fünf weitere Gartenbesitzer erhalten eine lobende Erwähnung sowie je 100 Euro. Die Geldpreise werden in Form von Stadtgutscheinen vergeben. Teilnehmen können alle Besitzer eines sich im Stadtgebiet befindenden Vorgartens. Vorschläge können auch durch Dritte geschehen. Wenn Sie beispielsweise der Meinung sind Ihre Nachbarn, Ihre Freunde oder Großeltern sind Besitzer eines besonders schönen Vorgartens, dann melden Sie diese an!

Die Bewertung erfolgt durch jeweils einen Vertreter/in der Fraktionen, einen Vertreter/in der Stadtbetriebe sowie den Bürgermeister oder dessen Vertreter/in.

Eine kurze Beschreibung, mind. 2 - 3 Fotos (diese bitte als Anhang), sowie Name und Adresse des Eigentümers genügen um an der Aktion teilzunehmen. Videos können nicht bewertet werden. Mit der Bewerbung wird einer Veröffentlichung zugestimmt. Bitte senden Sie die Unterlagen in digitaler Form. Die jeweils aktuelle Frist, entnehmen Sie bitte den Pressemeldungen.

Ansprechpartnerin ist Frau Katja Sonnenberg bei den Stadtbetrieben Grevenbroich, E-Mail: k.sonnenberg(at)sb-gv.de, Telefon: 02181 / 608 - 409 (Mo. & Di. 8-16 Uhr).