Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Landtagswahl

Bei der Landtagswahl werden die Abgeordneten des Landesparlaments - des nordrhein-westfälischen Landtages - gewählt.

Der Landtag ist die Volksvertretung in Nordrhein-Westfalen.

Er übt u. a. folgende Aufgaben aus:

  • die Gesetzgebung (Landesverfassung und Landesgesetze)
  • die Wahl anderer Verfassungsorgane
  • das Etatrecht (mit der Verabschiedung des Landeshaushaltes beschließt der Landtag über Einnahmen und Ausgaben des Landes)
  • die Kontrolle der vollziehenden Gewalt (Regierung und Verwaltung)

In der 16. Wahlperiode von 2012 bis 2017 gab es im Landtag von Nordrhein-Westfalen insgesamt 237 Abgeordnete. 98 davon gehören zur Fraktion der SPD, 68 zur CDU, 29 zu den Grünen, 22 zur FDP, 17 Abgeordnete bilden die Fraktion der Piraten. Drei Abgeordnete sind fraktionslos.

Das für die Landtagswahl geltende Recht ergibt sich im Wesentlichen aus der Verfassung für das Land Nordrhein-Westfalen, dem Landeswahlgesetz und der Landeswahlordnung.

Das Wahlsystem ist ein Verbindungssystem von Mehrheits- und Verhältniswahl. Danach wird in jedem Landtagswahlkreis ein Abgeordneter mit relativer Mehrheit direkt gewählt. Zu den direkt gewählten Abgeordneten treten nach den Grundsätzen der Verhältniswahl weitere Abgeordnete aus gesondert gewählten Landeslisten.
Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Die "Erststimme" für die Wahl eines Direktkandidaten aus dem Landtagswahlkreis und eine "Zweitstimme" für die Wahl einer Landesliste.
Im Wahlkreis ist derjenige Bewerber direkt gewählt der die meisten Stimmen auf sich vereinigt.

Wahlberechtigung

Wahlberechtigt in Grevenbroich ist, wer am Wahltag

  • Deutscher im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist,
  • das 18. Lebensjahr vollendet hat,
  • mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl seine Hauptwohnsitz oder
  • gewöhnlichen Aufenthalt in Grevenbroich hat und
  • nicht vom Wahlrecht ausgeschlossen ist.

Wahlgebiet

Nordrhein-Westfalen ist in 128 Landeswahlkreise aufgeteilt. Der Wahlkreis indem sich die Stadt Grevenbroich befindet lautet: 45 Rhein-Kreis Neuss II. Neben Grevenbroich gehören die Stadt Dormagen und die Gemeinde Rommerskirchen zum Wahlkreis 45.

Wahlhelfer

Zur Unterstützung der Durchführung der Landtagswahl sowie grundsätzlich für jede andere Wahl werden zahlreiche Wahlhelfer benötigt. Wer sich für diese ehrenamtliche Tätigkeit interessiert erhält hier weitere Informationen. 


Broschüre „Einfach wählen gehen! Ihre Stimme zählt!“ in Leichter Sprache

Zur NRW-Landtags-Wahl 2017 erschien erstmals diese Broschüre in Leichter Sprache.

Die stellt Wissenswertes rund um die Wahl in verständlicher Form dar.

Die Aufgaben des Landtags, wer wählen darf, wie Urnenwahl und Briefwahl funktionieren und was Erststimme und Zweitstimme sind.

Auf der Internetseite des Landes-Wahlleiters kann sie als PDF heruntergeladen werden: http://www.mik.nrw.de/landtagswahl-2017/leichte-sprache.html

Grafik Logo Leichte Sprache