Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Mängelmelder

Klappernder Gullydeckel, defekte Straßenlaterne, Schlagloch, wilde Müllkippe, Fahrbahnschäden oder ähnliches?
Helfen Sie der Stadt Grevenbroich, die Dinge zu verbessern. Mit Hilfe des Mängelmelders können Sie die Verwaltung ganz einfach über Missstände informieren.

Nachdem Ihre Meldung bei der Stadt Grevenbroich eingegangen ist, wird diese an die zuständige Stelle weitergeleitet.

Übersicht der Mangelmeldungen

Filter:
Mängelbild
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
30.11.18 08:57 via Web
Beschreibung:
Ampelkreuzung B59 / L375

Seit einigen Monaten ist an der besagten Kreuzung eine Ampelanlage errichtet worden.
Die Ampel funktioniert soweit sehr gut und erfüllt ihren Zweck. Einziges Problem ist, dass viele Autofahrer, die die B59 zwischen Allrath und Sinsteden befahren, nicht in ihrer Spur bleiben, sondern auch die Linksabbiegespuren überfahren. Meist geschieht das unbewusst aber ich habe auch schon oft beobachtet (ich fahre dort täglich), dass die Abbiegespuren sogar zum Überholen benutzt werden.
Wie auch immer, dabei werden natürlich die Induktionsschleifen der Linksabbiegespuren überfahren und die Ampelsteuerung reagiert indem sie auf rot schaltet. Der Verkehrsfluss der B59 wird dabei erheblich gestört.
Ich schlage vor, dass vor den Abbiegespuren auf der B59 Verkehrsinseln installiert werden, damit die Induktionsschleifen der Linksabbiegespuren nicht mehr ungewollt überfahren werden.
Kommentar der Stadtverwaltung:
03.12.18 14:01
Zuständigkeitshalber wurde die Eingabe an den Landesstraßenbetrieb NRW weitergeleitet.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
30.11.18 08:21 via Web
Beschreibung:
Verkehrsproblem Wevelinghoven

Das Verkehrsproblem in Wevelinghoven ist selbsgemacht. Die beiden Supermärkte hätten niemals im Zentrum angesiedelt werden dürfen.
Sie haben ein sehr großes Einzugsgebiet, da es in den umliegenden Orten kein vergleichbares Angebot gibt.
Als Lösung würde ich vorschlagen den ALDI anzubieten auf das Zuckerfabrikgelände umzusiedeln. Der Discounter ist für sein neues Konzept eh zu klein geworden.
Das Händlerkonzept auf dem Zuckerfabrikgelände sollte überdacht werden. Es schadet keinem wenn dort Einzelhandel angesiedelt wird. Gute Beispiele sind Gustorf und Rommerskirchen, wo man einige Händler auch abseits es Ortskerns angesiedelt hat.
Kommentar der Stadtverwaltung:
30.11.18 08:23
Für die Stadt Grevenbroich besteht ein Einzelhandelskonzept, welches den Vorgaben der Landesplanung in Sachen Einzelhandel entspricht. Einzelhandel für zentren- und nahversorgungsrelevante Sortimente gehört in die Innenstadt, bzw. das Nebenzentrum Wevelinghoven. Weitere Flächen für Nahversorgung sind in den einzelnen Ortsteilen ausgewiesen.
Zur Belebung des Zentrums Wevelinghoven und zur orstnahen Versorgung der Bevölkerung gehört der Einzelhandel in die Ortszentren. Der Standort des Frischemarktes und Discounters am Marktplatz Wevelinghoven ist genau der richtige. Neben der Anfahrbarkeit mit dem Pkw ist dort auch die fußläufige Erreichbarkeit für die Nahversorgung der Bevölkerung gegeben.

Neuer nahversorgungsrelevanter Einzelhandel auf der "grünen Wiese" in Gewerbegebieten ist aufgrund der Vorgaben der Landesplanung nicht zulässig und zum Schutz der Innenstädte und Nahversorgung in den Ortsteilen weder landesplanerisch noch von Seiten der Stadt gewünscht.
Mängelbild
Kategorie:
Müllablagerung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
29.11.18 19:50 via Mobile
Beschreibung:
Ich habe versucht über das Entsorgung Unternehmen eine Lösung zu erreichen, was nicht funktioniert hat. Dann habe ich über das Ortnungamt etwas zu bewegen. Bis jetzt blieb alles erfolglos, ich habeauf meinen Namen Sperrmüll für den 6.12 bestellen obwohl ich selber keinen habe. Auch werden ja pro Anrufer nur 3 m2 entsorgt, was wenig nützt wenn der Berg jeden Tag weiter wächst.
Bild mit Blick von unserem Balkon aus.
Kommentar der Stadtverwaltung:
30.11.18 07:45
Vielen Dank für Ihre Eingabe. Die Kollegen werden den Hinweis überprüfen und ggfls. weitere Maßnahmen ergreifen.
11.12.18 15:12
Die Abfälle wurden in der 49. KW beseitigt.
Mängelbild
Kategorie:
Straßenschäden
Status:
in Prüfung
Meldezeitpunkt:
28.11.18 16:44 via Web
Beschreibung:
Vom-Rath-Str. in Höhe Haus Nr. 30 ist der Bordstein stark abgekippt und beschädigt durch die täglichen LKW Anlieferungen an das dortige Altenheim. Durch parken Autos am rechten Rand ist es in der leichten Kurve für solche Lkw's zu eng.
Ausserdem noch parkende Autos auf dem Bürgersteig, was nicht selten im Grönlandgebiet vorkommt
Kommentar der Stadtverwaltung:
29.11.18 08:01
Die Eingabe wurde an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Beleuchtung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
28.11.18 13:54 via Web
Beschreibung:
Zwei Laternenlampen mit der Bezeichnung
12 /01460/31
19 /01460/24

sind defekt.
Standort Stadtparkinsel(Apfelwiese) nicht die i n der Südstadt.
Kommentar der Stadtverwaltung:
28.11.18 14:12
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Reparatur bzw. Instandsetzung wurde bereits beauftragt und wird in Kürze durchgeführt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Müllablagerung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
28.11.18 12:48 via Web
Beschreibung:
Mitfahrer Parkplatz Gierather Weg. Einmal direkt vorne nach der Kurve rechts die Böschung runter und dann im hinteren Bereich offensichtlich elektro und Hausnüll
Kommentar der Stadtverwaltung:
28.11.18 14:00
Vielen Dank für Ihre Eingabe. Die Kollegen werden den Hinweis überprüfen und ggfls. weitere Maßnahmen ergreifen.
13.12.18 16:32
erledigt in der 49. KW
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Beleuchtung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
27.11.18 23:18 via Web
Beschreibung:
Die Straßenbeleuchtung an der Ecke Mühlenstr. /Friedenstraße in GV-Gindorf ist ausgefallen. Die Laterne trägt die Kennzeichnung 04090-0017
Kommentar der Stadtverwaltung:
28.11.18 07:59
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Reparatur bzw. Instandsetzung wurde bereits beauftragt und wird in Kürze durchgeführt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Beschilderung
Status:
in Prüfung
Meldezeitpunkt:
26.11.18 16:59 via Web
Beschreibung:
Guten Tag,

mir ist seit der Umgestaltung der Bahnstraße aufgefallen, das viele Autofahrer Grundsätzlich das Rechts vor links missachten.

Wenn man von der Graf Kessel Str. In die Bahnstraße nach links abbiegen möchte, kann es passieren das einem die Vorfahrt genommen wird, obwohl man von rechts Vorfahrt hat.

Ich meine mich zu erinnern, das die Bahnstraße vor dem Umbau eine Vorfahrtsstraße war, und so entsprechend der Verkehr geregelt war.

Aktuell wird jedoch angenommen, das dies immer noch so sei, und deshalb wird selbstverständlich weiter gefahren.

Vielleicht sollte man mit Schildern darauf aufmerksam machen, das es eine neue Verkehrsregelung gibt, wie zum Beispiel das Verkehrsschild am Ortseingang Neuenhausen.


Kommentar der Stadtverwaltung:
27.11.18 08:29
Die Eingabe wurde an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Müllablagerung
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
26.11.18 14:19 via Web
Beschreibung:
Sperrmüll wurde im Wald abgeladen.
(mit Glasscheiben)
Kommentar der Stadtverwaltung:
26.11.18 15:13
Vielen Dank für Ihre Eingabe. Die Kollegen werden den Hinweis überprüfen und ggfls. weitere Maßnahmen ergreifen.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
26.11.18 12:02 via Web
Beschreibung:
Guten Tag,
wieso wird auch im Winter der 2-Wochen-Rhythmus bei der braunen Tonne beibehalten und die blaue Tonne nur im 3-Wochen-Rhythmus geleert?
Es fällt das ganze Jahr über eine Menge Papiermüll durch Werbung an, sodaß wir zu zweit eine große Tonne benötigen. Da wäre es besser, diese im kürzeren Abstand zu leeren.
MfG
Kommentar der Stadtverwaltung:
26.11.18 15:03
Die Eingabe wurde an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet.
28.11.18 13:59
Die Abfuhrrhythmen für die verschiednen Fraktionen sind mit dem Entsorger vertraglich festgelegt. Eine Erhöhung der Abfuhr der blauen Tonne während der Vertragslaufzeit ist nicht möglich, da die Entsorgungsfahrzeuge auch in anderen Kommunen im Einsatz sind und daher die Einsatzplanung feststeht. Eine Verringerung der Abfuhr der braunen Tonne in den Wintermonaten würde keine Kostenersparnis mit sich bringen, da der Entsorger seine Preise entsprechend kalkuliert hat. Grundsätzlich wird die zweiwöchentliche Bioabfuhr auch in den Wintermonaten durch die Bürger gerne genutzt.