Sprungmarken:

Hauptinhalt:

*** Wir bitten um Verständnis dafür, dass angesichts der aktuellen Situation im Bemühen um die Eindämmung des Corona-Virus viele andere Bereiche des öffentlichen Lebens zurückgestellt werden müssen. Daher können derzeit auch nur solche Mängel bearbeitet werden, die ein konkretes und unmittelbares Gefährdungspotential beinhalten. Wir möchten darum bitten, momentan auch nur solche Mängel mitzuteilen. Zudem bitten wir darum, Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus nicht über den Mängelmelder zu stellen. Infos zu diesem Thema finden sie hier. ***


 

Mängelmelder

Klappernder Gullydeckel, defekte Straßenlaterne, Schlagloch, wilde Müllkippe, Fahrbahnschäden oder ähnliches?
Helfen Sie der Stadt Grevenbroich, die Dinge zu verbessern. Mit Hilfe des Mängelmelders können Sie die Verwaltung ganz einfach über Missstände informieren.

Nachdem Ihre Meldung bei der Stadt Grevenbroich eingegangen ist, wird diese an die zuständige Stelle weitergeleitet.

Übersicht der Mangelmeldungen

Filter:
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
23.03.17 12:38 via Web
Beschreibung:
Sehr geehrte Damen und Herren
Der im Dezember 2015 neu gepflanzte Baum auf der Talstr. in Höhe Hausnr. 96 ist leider nie richtig angewachsen.
Trotzdem wurde der Baum in den Sommermonaten regelmäßig von uns gewässert - leider ohne Erfolg.
Da dieser abgestorbene Baumstumpf absolut nicht in das Erscheinungsbild der "oberen Talstr." Richtung Vierwinden paßt und ein Schandfleck darstellt, bitte ich um Mitteilung, ob der Baum ausgetauscht werden kann oder ob wenigstens der abgestorbene Baumstumpf entfernt werden könnte.
Ich bitte freundlichst um Mitteilung, wie hier verblieben werden kann.
Kommentar der Stadtverwaltung:
24.03.17 12:50
Vielen Dank für den Hinweis. Die Fachverwaltung wird den Sachverhalt zu überprüfen. Im Anschluss daran wird über die erforderlichen Maßnahmen entschieden.
02.05.17 16:44
Laut Auskunft WGV wird der Stubben in Kürze entfernt. Die Nachpflanzung der richtigen Baumsorte ist für den kommenden Herbst vorgesehen.
Mängelbild
Kategorie:
Schäden / Vandalismus
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
23.03.17 12:00 via Web
Beschreibung:
Zerschlagene Scheibe an der Bushaltestelle!
Kommentar der Stadtverwaltung:
24.03.17 12:46
Vielen Dank für den Hinweis. Die Reparatur wird beauftragt.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Straßenschäden
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
23.03.17 10:29 via Web
Beschreibung:
Nach der Verlegung des Glasfaserkabels von einer Holländichen Firma, wurden die Gehwegplatten nur lose aufgelegt. Nicht Festgerüttelt und nicht Ausgefugt. Einige haben unterschiedliche Höhen und einige sind gerissen. Vor meinem Haus wurde der Teer auf der Straße geöffnet nach verlegung eine grobe Terschicht eingebracht. An dieser lösen sich so nach und nach die Schottersteine.Die Straße war schon vorher seit mehreren
Jahren Schrott nun ist es eine Katastrophfe! Ein Mehrwert der Häuser mit dem in den Prospekten geworben wurde, hat sich in eine Wertminderung umgekehrt.
Kommentar der Stadtverwaltung:
24.03.17 12:44
Vielen Dank für Ihre Mitteilung. Die Streckenkontrolle wurde beauftragt, den Sachverhalt zu überprüfen. Im Anschluss daran wird über die erforderlichen Maßnahmen entschieden.
Mängelbild
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
23.03.17 00:29 via Web
Beschreibung:
Abstellung von Baumaterial und Containerboxen mit Gefahrstoffzeichen ohne Beleuchtung auf einer Spielstraße
Alte Neuenhausener Strasse an den Gärten
Kommentar der Stadtverwaltung:
04.04.17 14:46
Im Rahmen einer Ortsbesichtigung im verkehrsberuhigten Bereich der "alten" Neuenhausener Straße, konnte die Fachverwaltung keinerlei Auffälligkeit hinsichtlich einer unerlaubten Sondernutzung der öffentlichen Verkehrsfläche feststellen.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Hindernisse / Gefahren
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
22.03.17 18:55 via Web
Beschreibung:
Auf der Muchhausener Str. in Barrenstein gibt es ab höhe Barrensteiner Grillstube bis Ortsausgang (Richtung Kreisverkehr, K31) eine Gefahr für die Anwohner, besonders für Kinder, die durch Autofahrer verursacht werden, welche mit (wenn man Glück hat) 50kmh über den Bürgersteig ausweichen, da meist nur 1 Auto durch passt. Wenn man mit dem Kinderwagen, Hund, Pferd oder auch alleine aus der Einfahrt oder Haustür kommt, muss man höllisch aufpassen nicht auf dem Bürgersteig überfahren zu werden.
Helfen würden uns hier Pöller, damit der Bürgersteig nicht als 2. Straße genutzt werden kann.
Kommentar der Stadtverwaltung:
02.05.17 11:10
Die Situation in Barrenstein wurde zu unterschiedlichen Zeiten in Augenschein genommen. Dabei konnte eine Befahrung des Gehweges nicht festgestellt werden. Dennoch wurde die Kreispolizeibehörde Neuss gebeten die Örtlichkeit verstärkt zu kontrollieren. Für das Verhalten der Verkehrsteilnehmer im fließenden Verkehr ist die Polizei zuständig. In diesem Zusammenhang hat die Polizeibehörde mitgeteilt, dass seit dem 01.01.2013 für die Muchhausener Straße im Abschnitt zwischen der K10 und dem Ortsaugang kein Verkehrsunfall bekannt und auch nicht erfasst wurde.
kein Bild verfügbar
Kategorie:
Sonstiges
Status:
erledigt
Meldezeitpunkt:
22.03.17 11:08 via Web
Beschreibung:
Sehr geehrte Damen und Herren,
ich möchte sie informieren, dass auf dem Parkplatz vom Rasthof Vierwinden Nord (A46 in Fahrtrichtung Heinsberg -> Düsseldorf) ein PKW steht, der dort bereits seit einem Jahr abgestellt ist.
Es handelt sich um einen silber farbenen Ford Fiesta mit dem amtlichen Kennzeichen [aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt].
Der TÜV ist seit Januar abgelaufen und augenscheinlich ist das Fahrzeug auch Unfall beteiligt.
Da das Fahrzeug seit bereits einem Jahr dort steht, wollte ich sie informieren.
Mit freundlichen Grüßen,
[aus datenschutzrechtlichen Gründen entfernt]
Kommentar der Stadtverwaltung:
24.03.17 12:42
Vielen Dank für Ihren Hinweis. Die Verwaltung wird die Eingabe überprüfen.
24.03.17 14:02
Das angegebene Autokennzeichen und Ihr Name wurden aus datenschutzrechtlichen Gründen aus der Internetveröffentlichung entfernt.
13.04.17 10:02
Die Zuständigkeit obliegt dem Landesbetrieb Straßenbau NRW. Die Meldung wurde daher bereits am 30. März weitergeleitet.