Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Personalausweis beantragen

Personalausweis beantragen

Ab 1. November 2010 löste der neue Personalausweis im Scheckkartenformat den bisherigen Personalausweis ab. Alle Grevenbroicher Bürgerinnen und Bürger, die seit dem 2. November 2010 im Bürgerbüro einen Personalausweis beantragen, erhalten den neuen Personalausweis mit kontaktlosem Chip im Scheckkartenformat. Die bisherigen Ausweise bleiben bis zu ihrem Ablaufdatum gültig. Es besteht keine Umtauschpflicht. Ein vorzeitiger Umtausch ist jedoch jederzeit möglich.

Der neue sogenannte elektronische Personalausweis ermöglicht folgende wesentliche Funktionen:

  • Die hoheitliche Ausweisfunktion wird - wie beim elektronischen Reisepass - um biometrische Daten des Gesichts und auf Wunsch des Bürgers um Daten zweier Finger erweitert.
  • Zusätzlich besteht die Möglichkeit sich künftig durch den elektronischen Identitätsnachweis online auszuweisen. Durch diese sogenannte elektronische Ausweisfunktion (eID-Funktion) können Sie sich durch eine verbindliche elektronische Übermittlung von Identitätsmerkmalen (ohne biometrische Daten) im Internet oder an Automaten sicher und eindeutig anmelden und Ihre Identität belegen.
  • Darüber hinaus wird die Möglichkeit geschaffen, eine Funktion für die qualifizierte elektronische Signatur gemäß Signaturgesetz auf den Personalausweis aufzubringen und ihn so im elektronischen Rechtsverkehr zu nutzen.

Das Logo, welches auf der Rückseite des Ausweises aufgebracht ist, kennzeichnet seit November 2010 Internetanwendungen, Automaten und Lesegeräte, die mit dem neuen Ausweis genutzt werden können.

Alle Deutschen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen, wenn sie der Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen Reisepasses nachkommen und der allgemeinen Meldepflicht in Deutschland unterliegen oder der überwiegende Aufenthalt in Deutschland ist.

Unter 16 Jahren kann ein Ausweis nur ohne eID-Funktion beantragt werden.

Für Personen unter 24 Jahren gilt der neue Personalausweis 6 Jahre, bei über 24-jährigen ist er 10 Jahre gültig; der vorläufige Ausweis hat eine Gültigkeit von max. 3 Monaten.

Der Personalausweis wird nur auf persönlichen Antrag bei der Gemeinde ausgestellt, bei welcher Sie mit Hauptwohnung gemeldet sind.

Der Personalausweis wird von der Bundesdruckerei in Berlin erstellt. Dies dauert circa 2 - 3 Wochen.
Bitte denken Sie gerade in der Urlaubszeit daran, Ihren Personalausweis rechtzeitig zu beantragen.

Der vorläufige Personalausweis dient weiterhin dazu, die Zeit bis zur Ausstellung des Personalausweises zu überbrücken.

  • Bisheriger amtlicher Lichtbildausweis (Personalausweis oder Reisepass)
  • Aktuelles biometrietaugliches Lichtbild
  • Bei Kindern, die das 16. Lebensjahr noch nicht vollendet haben:
    alter Kinderreisepass, Kinderausweis oder Geburtsurkunde. Bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres müssen der Antragstellung beide Elternteile zustimmen, wenn beide Elternteile mit dem Kind gemeinsam in einem Haushalt leben. Mindestens ein Elternteil muss bei der Beantragung persönlich anwesend sein. Das nicht anwesende Elternteil kann sein Einverständnis durch schriftliche Erklärung abgeben.
    Bei Minderjährigen, die mit einem allein erziehenden Elternteil zusammen leben, ist die persönliche Anwesenheit dieses Elternteiles bei der Antragstellung erforderlich. Eine Zustimmungserklärung des anderen, nicht im Haushalt lebenden, Elternteils ist in diesem Fall nicht erforderlich.
  • Sofern für Personen ein Betreuer/Vormund bestellt wurde, dem das Aufenthaltsbestimmungsrecht für diese Person übertragen wurde, ist zusätzlich dessen Anwesenheit im Bürgerbüro erforderlich. Ein Betreuer, dem der Bereich der Vermögenssorge mit Einwilligungsvorbehalt übertragen wurde, muss spätestens zur Abholung des Personalausweises eine schriftliche Entscheidung zur An- oder Ausschaltung der Online-Funktion abgeben.
  • Bei Erstausstellung können weitere Unterlagen erforderlich sein (z.B. Personenstandsurkunden oder Staatsangehörigkeitsurkunden)
  • Nachweis über die deutsche Staatsangehörigkeit (unter Umständen genügt hierfür der bisherige amtliche Lichtbildausweis).
  • Ab dem vollendeten 6. Lebensjahr müssen Kinder bei der Beantragung persönlich anwesend sein, da ein Identitätsabgleich vorgenommen werden muss.
  • Falls Sie neu zugezogen sind oder auch sobald sich im Rahmen der Antragstellung Unklarheiten bezüglich der Schreibweise Ihres Namens oder Ihres Geburtsortes ergeben, kann die Vorlage einer Personenstandsurkunde (z.B. Geburts- oder Heiratsurkunde) erforderlich werden. Bitte beachten Sie, dass mittlerweile auch Sonderzeichen bei der Schreibweise in Ihrem neuen Dokument anzugeben und aufzunehmen sind. Auch hierfür ist ein Nachweis durch Vorlage einer geeigneten Personenstandsurkunde erforderlich. Sofern Sie sich diesbezüglich unsicher sein sollten, bringen Sie daher bitte Ihre Urkunde zur Antragstellung mit, auch wenn es sich nicht um das erste Dokument handelt, das Sie bei uns beantragen.
  • Unter 24 Jahren: 22,80 Euro
  • Über 24 Jahren: 28,80 Euro
  • Vorläufiger Personalausweis: 10,00 Euro
  • Aktivierung, Entsperrung Online-Ausweisfunktion: 6,00 Euro
  • Änderung der PIN: 6,00 Euro

Bitte beachten Sie, dass die Gebühr bei Antragsstellung zu entrichten ist. Die Zahlung kann in bar oder mit EC-Karte (PIN / ab 10,00 Euro) geleistet werden. Kreditkarten werden leider nicht akzeptiert.

Ansprechpartner