Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Kultur extra

Unterhaltsame Abende mit hervorragenden Künstlern, präsentiert auf der Bühne des Pascal-Gymnasiums - dafür steht die Veranstaltungsreihe Kultur extra seit vielen Jahren.

Für Infos und Eintrittskarten wenden Sie sich bitte an den Fachbereich Kultur:
Telefon 02181 / 608-658, E-Mail: elke.wowra(at)grevenbroich.de

Ein Abonnement für vier Veranstaltungen im Jahr 2021 ist erhältlich zum Preis von 60 - 80 Euro je nach Sitzreihe.
Der Einstieg ins Abo ist jederzeit möglich.

Einzelkarten können über unseren Online-Ticketshop gebucht werden. Ein Erwerb an der Kasse des Museums der Niederrheinschen Seele ist zu den Öffnungszeiten ebenfalls möglich.

Grafik Logo des Programms Kultur extra

Programm 2021


Pe Werner „Best Of – von A nach Pe“

Freitag, 20. August 2021, 19.00 Uhr (open air auf der Museumswiese)

„Best of Songs & Satire

Die Singer/Songwriterin Pe Werner präsentiert ihre Musik als kabarettistischen Liederabend und nimmt uns mit auf ihre ganz persönliche Reise „von A nach Pe.“In diesem Konzertabend spinnt sie, zusammen mit ihrem kongenialen Begleiter Peter Grabinger am Flügel, ihre ebenso satirischen wie poetischen Texte und Melodien mit „Seelenfederleichtigkeit“ zu Gold. Spielerisch reiht die Songpoetin ihre Radiohits an Chanson und Pop oder Couplet an Swing und plaudert beherzt aus dem Nähkästchen. Schubladendenken ist ihre Sache nicht. Erlaubt ist was gefällt. Ein Pe-sonderes Konzerterlebnis, an dem das „Weibsbild“ aus Köln mit diesem „Kribbeln im Bauch“ nicht nur „Segler aus Papier“ fliegen lässt.

Pe Werner, eine Sängerin, die in vielen verschiedenen Genres zu Hause ist. Ob Theater, Philharmonie oder Kleinkunstbühne, ob mit Big Band, Symphonieorchester oder Rockformation, sie liebt die Abwechslung. Bereits in den 80ern sammelte sie Kabaretterfahrung bei „Hildebrandts Scheibenwischer“. Ihr Debütalbum „Weibsbilder“ von 1989 war das Erste von 17 weiteren Veröffentlichungen. Sie textet und komponiert darüber hinaus für viele andere bekannte Künstler. Von der goldenen Schallplatte bis zum Echo hat sie Preise in den unterschiedlichen Kategorien bekommen. Das Album "Von A nach Pe“, auf dem die WDR-Bigband und das WDR Funkhausorchester Pe Werners Hits orchestralen Glanz verleihen, ist großes Kino für die Sinne.

www.pewerner.de

Einzelkarten: 24,00 Euro


Springmaus „Juxbox Live“

Samstag, 02. Oktober 2021, 20.00 Uhr

„Das Original seit 1982“

Die Springmaus ist auf Tour und hat eine „Jukebox“ im Gepäck! Bestückt wird diese vom Publikum. Sobald sie – mit deutlich mehr als nur Musik – gefüllt ist, sprudeln die Akteure auf der Bühne mal wieder über vor Witz und Spontanität und versprechen einen herrlich überdrehten Abend, ohne festen Plan – dafür aber mit verblüffenden Improvisationen und Gags, die gerade erst auf der Bühne geboren werden.

Die Springmaus lässt im neuen Programm „Jukebox“ (Juke |'d?u:k| (aus dem kreolischen): humorvoll obszöne Musik, Tanz oder Sprache) dem Publikum völlig freie Hand: Was soll hinein? Was lieber nicht? Die Zuschauer bedienen diese Impro-Jukebox anschließend nach Lust und Laune. Aber nichts kommt aus der Retorte. Alles passiert live – im Hier und Jetzt. Spontan und für alle – auch und besonders für die Darsteller – überraschend.
Dabei widmen sich die Springmäuse dem (Broad-)Way of Life der Anwesenden. Die geben nämlich den Ton an. Das Ensemble kombiniert Träume, Wünsche und Erlebnisse des Publikums mit unterschiedlichsten Zeiten, Musikrichtungen, Orten und Stimmungen. Die Palette der Springmaus-Jukebox reicht von spaßigen Melodien bis hin zu tragischen Momenten, vom Himmel hochjauchzenden Musical bis zum Herz zerreißenden Drama. „Jukebox“ beschert eine grandiose Impro-Show in der unvergleichlich humorvollen Springmaus-Manier mit besonderer Note!

Die deutschlandweit bekannte Improvisationstheatergruppe Springmaus ist seit 1982 mit verschiedenen Live-Programmen in ganz Deutschland unterwegs. Erfolgreiche Comedians Bernhard Hoëcker, Tetje Mierendorf und Ralf Schmitz haben ihre Karriere als Ensemble-Mitglied der Springmaus begonnen.

www.springmaus.com

Einzelkarten: 24,00 Euro


Ingolf Lück „Sehr erfreut“

Samstag, 30. Oktober 2021, 20.00 Uhr

„Ein Multitalent des Showbusiness“

Es ist schon nicht einfach: Kaum fühlt man sich innerlich dem Bobby Car entstiegen, kaum ist der Muskelkater vom Let's Dance-Finale überstanden, ist da überall diese Verantwortung. Alles ist nur noch ökologisch, alle sind fit und ständig soll man im Einklang mit sich selbst sein, auf dass der eigene Darm noch charmanter werde. Was für eine Aussicht für jemanden, der gerade 60 geworden ist und sich eigentlich nichts Anderes wünscht, als endlich in der Straßenbahn auch mal einen Platz angeboten zu bekommen?

Fünf Jahre nach „Ach Lück mich doch“ steht Ingolf Lück mit seinem neuen Programm „Sehr erfreut!  wieder auf den Kabarett- und Comedybühnen des Landes. Und diesmal wird ausgeteilt!
Charmant, aber direkt seziert er eine Welt, die sich so schnell dreht, dass es sich manchmal lohnt, einfach stehen zu bleiben, sich umzuschauen und auf die nächste Bahn zu warten. Dabei widmet er sich den großen wie auch den nicht ganz so drängenden Fragen dieser Zeit. Warum muss Bio immer so klingen, als ob man dafür erst mit dem Kiffen anfangen muss? Wieso gibt es am Ende von Rolltreppen keine Falltüren? Und wie soll man sich verhalten, wenn man ein 50-Cent-Stück im Döner findet oder die eigene Tochter plötzlich den Veith mitbringt?
Nach mehr als 30 Jahren auf der Bühne, weiß Wochenshow-Anchorman und Let's Dance-Sieger Ingolf Lück endlich Rat.

ingolf-lueck.de

Einzelkarten: 24,00 Euro


Martin Zingsheim „Normal ist das nicht“

Samstag, 15. Januar 2022, 20.00 Uhr

„Sprachversiert und sehr unterhaltsam“

Immer gut, wenn man sich selbst auf der richtigen Seite wähnt. Politisch, ökologisch und mental. Im Stau stehen, um zur Arbeit zu gehen und durch den Wald laufen, damit man wieder sitzen kann. Bekloppt sind immer nur die Anderen, auch wenn der Cappuccino teurer als das Schnitzel ist. Mit viel suggestivem Aufwand verkaufen wir uns den tagtäglichen Wahnsinn da draußen als sogenannte Normalität. Und wundern uns dann, dass man zwischen Desinfektionsmittel und Physiotherapie kaum noch was mitkriegt. Klimawandel, Kinderarmut, Selbstausbeutung? Keine Sorge, alles ganz normal! Martin Zingsheim stellt sich in seinem aktuellen Programm dem unhinterfragten Irrsinn und den für sicher geglaubten Scheinwahrheiten. Witzig, relevant und im positiven Sinne verrückt.  Unter uns: normal ist das nicht!

Martin Zingsheim, mit Auszeichnungen überhäufter Comedian aus Köln, präsentiert sein brandneues Stand-up-Programm, in dem er wie kein Zweiter sprachlich brillante Komik und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe zu verbinden weiß. Zingsheim ist wie Philosophie, nur mit Witzen statt mit Fußnoten. Dadurch wird’s auch deutlich lustiger.

www.zingsheim.com

Einzelkarten: 24,00 Euro