Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Betreuung und Ganztag

Betreuung

Betreuungsangebote

  • an Grundschulen

    • Schule von 8 bis 1

      Dieses Angebot bietet eine Betreuung in den Vormittagsstunden an, in denen kein Unterricht durchgeführt wird.

      Dadurch ist für die Kinder der Betreuungsgruppe täglich eine verlässliche Schulzeit von mindestens 8 bis 13 Uhr sichergestellt. Die Kinder arbeiten und spielen in einer Atmosphäre, die ihrem Alter angemessen ist.

    • 13 Plus an Grundschulen

      Es handelt sich um ein Nachmittagsangebot bis ca. 15 Uhr. Inhalt ist vorrangig die Über-Mittag-Betreuung mit Imbiss oder warmer Mahlzeit und Hausaufgabenzeit.

Die o.g. Betreuungsangebote werden in Zusammenarbeit mit Partnern der freien Jugendhilfe von der Schule verwirklicht. Elternbeiträge werden von den Trägern erhoben.

Diese beiden o.g. Betreuungsformen werden in Grevenbroich zurzeit nur noch an einer Grundschule angeboten, da diese keine Offene Ganztagsgrundschule ist, und zwar an der Städt. Grundschule Am Welchenberg (Neuenhausen).

  • Angebote an weiterführenden Schulen

    Es handelt sich um ein Nachmittagsangebot bis 15.30 Uhr, teilweise auch länger. Inhalt ist vorrangig die pädagogische Übermittagbetreuung, Hausaufgabenzeit und freiwillige Arbeitsgemeinschaften.

    Die o.g. Betreuungsangebote werden in Zusammenarbeit mit Partnern der freien Jugendhilfe oder von der Schule verwirklicht. Elternbeiträge werden von den Trägern erhoben.

    Diese Betreuungsform wird in Grevenbroich an folgenden Schulen angeboten:
Schule:Träger:
Katholische HauptschuleKatholische JugendWerk (KJA)
RealschuleKJA
Pascal-GymnasiumPasKomm e.V.
Erasmus-GymnasiumKJA
Wilhelm von Humboldt-GesamtschuleInteraktive e.V.

Ganztag

  • Offene Ganztagsschule

    Der Aufbau und die Entwicklung der Offenen Ganztagsschulen im Primarbereich, also an Grund- und Förderschulen, stützt sich auf den Erlass des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW vom 12.02.2003 in der derzeit gültigen Fassung. Eckpunkte und Rahmenbedingungen zur Umsetzung sind darin mit folgendem Ziel aufgeführt:
    „Ziel ist der Ausbau von Ganztagsschulen und außerunterrichtlichen Ganztags- und Betreuungsangeboten zu einem attraktiven, qualitativ hochwertigen und umfassenden örtlichen Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsangebot, das sich an dem jeweiligen Bedarf der Kinder und Jugendlichen sowie der Eltern orientiert. Die individuelle ganzheitliche Bildung von Kindern und Jugendlichen, die Entwicklung ihrer Persönlichkeit, der Selbst- und Sozialkompetenzen, ihrer Fähigkeiten, Talente, Fertigkeiten und ihr Wissenserwerb sollen systematisch gestärkt werden. Dies soll durch eine flexible und bedarfsgerechte Mischung von verpflichtenden und freiwilligen Angeboten sichergestellt werden.“
    Auf dieser Basis erarbeiteten die Grundschulen gemeinsam mit dem Träger der OGS ein qualifiziertes Lern-, Förder- und Ganztagsangebot im Rahmen der zur Verfügung stehenden finanziellen Möglichkeiten.

    Die Stadt Grevenbroich hat seit 2004 9 von 10 Grundschulen in offene Ganztagsgrundschulen umgewandelt.

  • Gebundene Ganztagsschulen

    Folgende Schulen in Grevenbroich sind Ganztagsschulen, d.h. der Unterricht findet vormittags und nachmittags statt:
Wilhelm-von-Humboldt-GesamtschuleGanztag seit Schuljahr 2013/2014 aufbauend
Käthe-Kollwitz-GesamtschuleGanztag
Pascal-GymnasiumGanztag seit Schuljahr 2010/2011 aufbauend