Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Integration in Grevenbroich

Willkommen * Welcome * Bienvenue * Karşılama * Bixêrhatin * Welkom * Bienvenida * Benvenuto * καλωσόρισμα * 환영 * ترحيب  * स्वागत * בברכה *  歡迎 * добро пожаловать * خوش آمد


Integrationsrat

Im Jahr 2010 wurde erstmals ein Integrationsrat als kommunale Migrantenvertretung  in Grevenbroich gewählt.

Gesetzliche Grundlage ist § 27 Absatz 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen, der bestimmt, dass in Gemeinden mit mindestens 5000 ausländischen Einwohnerinnen und Einwohnern ein Integrationsrat zu bilden ist.
In Grevenbroich setzt sich dieser aus 10 direkt gewählten Mitgliedern und 5 vom Rat bestellten Mitgliedern (Ratsmitglieder) zusammen.
Die Mitglieder arbeiten ehrenamtlich und sind für die Dauer von fünf Jahren gewählt.

Aufgabe des Integrationsrates ist die Vertretung der Interessen der in Grevenbroich lebenden Migrantinnen und Migranten gegenüber Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit.

Informationen zu den aktuellen Mitgliedern des Integrationsrates finden Sie im Ratsinformationssystem.


Integrationskurse / Einbürgerungstest

Integrationskurse

Nach dem Zuwanderungsgesetz haben Migrantinnen und Migranten die Möglichkeit oder auch die Verpflichtung in Integrationskursen die deutsche Sprache zu erlernen.

Die VHS Grevenbroich ist ein vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge zertifizierter Träger für Integrationskurse. 

Weiterführende Informationen erhalten Sie beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Einbürgerungstest

Im Rahmen eines Antrages auf Einbürgerung ist es erforderlich, ausreichende Kenntnisse der Deutschen Sprache (Sprachniveau B 1) zu haben. Nach erfolgreicher DTZ-Prüfung ist das erreicht.

Darüber hinaus ist ein Einbürgerungstest notwendig. Er besteht aus 33 Fragen zur deutschen Geschichte, Politik und Rechtsordnung, von denen mindestens 17 richtig beantwortet werden müssen.

Weiterführende Informationen erhalten Sie beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Anmeldung und Beratung:

dienstags - donnerstags
nach Vereinbarung

Volkshochschule Grevenbroich
Waagehaus, Stadtparkinsel
41515 Grevenbroich
Tel. 02181 / 608 - 234
Fax 02181 / 608 - 232
E-Mail: monika.born-moebius(at)grevenbroich.de

Alle Kurse und Prüfungen finden im Bildungszentrum auf der Bergheimer Str. 44 statt.


Einbürgerung

Wer nicht durch Geburt die deutsche Staatsangehörigkeit erlangt hat kann durch Einbürgerung Deutscher werden.

Durch die Einbürgerung werden Sie gleichberechtigte Bürgerin oder gleichberechtigter Bürger unseres Landes mit allen Rechten und Pflichten als Staatsbürger.

Sie können dann in den Gemeinden, in den Ländern und auf Bundesebene wählen. Sie können auch selbst für ein Parlament kandidieren und damit Ihre Interessen aktiv vertreten.

Sie können in Deutschland Ihren Beruf frei wählen. Sie gehören dann auch zur Europäischen Union, genießen Freizügigkeit in Europa und können auch außerhalb unseres Kontinents ohne Visum in viele Länder reisen.

Eine Einbürgerung erfolgt nie automatisch, sondern nur auf Antrag.

Ab dem 16. Geburtstag können Ausländer diesen Antrag selbst stellen. Für jüngere Ausländer müssen ihre gesetzlichen Vertreter die Einbürgerung beantragen. Das sind in der Regel die Eltern.

Das Gesetz schreibt nicht vor, wie der Antrag aussehen muss. Die zuständigen Einbürgerungsbehörden halten aber Antragsformulare bereit. Es empfiehlt sich, diese zu benutzen. Sie erleichtern der Behörde eine schnelle Entscheidung. Vor der Abgabe des Antrag empfiehlt es sich, ein Beratungsgespräch in der Behörde zu führen. Das spart Zeit und unnötige Rückfragen.

Viele weitere detailierte Informationen finden Sie beim Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales des Landes NRW und beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF).

Seit 2013 nimmt der Rhein-Kreis Neuss die Aufgaben der Ausländerbehörde und der Einbürgerungsstelle der Stadt Grevenbroich wahr. Die Einbürgerungsstelle befindet sich im Ordnungsamt des Rhein-Kreises Neuss im zweiten Obergeschoss des Gebäudes Auf der Schanze 4 in Grevenbroich.
Die nötigen Informationen erhalten Sie beim Rhein-Kreis Neuss.