Sprungmarken:

Hauptinhalt:

TiM – Theater im Museum: All das Schöne

Logo TiM - Theater im Museum

1. Eiscreme. 2. Wasserschlachten. 3. Länger aufbleiben dürfen als sonst und fernsehen. 4. Die Farbe gelb. 5. Sachen mit Streifen 6. Achterbahnen. 7. Leute, die stolpern. So beginnt die Liste des siebenjährigen Kindes, das damit der Depression der Mutter begegnen möchte. Mama muss sie wohl gelesen haben, denn irgendwann lag die Liste wieder im Kinderzimmer. Mit Korrekturen der Rechtschreibfehler versehen. 313. Ein Klavier in der Küche, heißen spätere Versuche und 319. So heftig lachen, dass dir die Milch aus der Nase schießt. 320. Sich nach einem Streit wieder vertragen. Jeder Punkt in dieser Liste kämpft um das Leben. Helfen sie durch die Dunkelheit? Das Kind wird erwachsen, studiert, findet die Liebe, gründet eine Familie. 516. Etwas gewinnen. 517. Mit jemanden so vertraut sein, dass man ihn nachgucken lässt, ob man Brokkoli-Reste zwischen den Zähnen hat. Regeln entstehen: a. Keine Wiederholung. b. Die Sachen mussten wirklich großartig sein und lebensbejahend. c. Nicht zu viele materielle Dinge. Es wird eine Überlebens-Liste daraus, die Liebeserklärungen formulieren und durch eigene Dunkelheiten führen, eine Liste, die all das Schöne dieser Welt beschreiben kann.

Gastspiel: Rheinisches Landestheater Neuss
Info/ Reservierungen: 02181/608-656 oder kultur@grevenbroich.de
 

Veranstaltungsdetails
Datum
Uhrzeit
Uhr
Kategorie
  • Theater und Bühne
Zielgruppe
  • Alle
Preis
Eintritt 10 €
Ort
Villa Erckens - Museum der Niederrheinischen Seele
Am Stadtpark
41515 Grevenbroich
Veranstalter
zurück