Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Krimi und Blues in der Stadtbücherei

Am Mittwoch, 26.September, ab 19.30 Uhr findet in der Stadtbücherei auf der Stadtparkinsel ein spannender Abend mit Blues Musik und Kriminalgeschichten statt.

Wenn es um Mord geht, sind der Autor Arnold Küsters und das Mönchengladbacher Trio „Hier geht was“ (Achim Guse, Manna Meurers und Stephan Schwiers) ein eingespieltes Team. In der deutschen Krimi-Szene und in den Kreisen der einschlägigen Ermittler*innen gelten sie längst als „die üblichen Verdächtigen“.
Wenn die Kopfweide blutet und sich dichter Nebel über die Niers legt, ist die Stunde der Musiker und des Schriftstellers gekommen. Die vier sind bekennende Niederrheiner. Küsters´ bisher erschienenen sieben Kriminalromane und mehr als zwei Dutzend Kurzgeschichten spielen nahezu ausschließlich am Niederrhein. Und „Hier geht was“ setzen den manchmal etwas schräg, aber doch bodenständig daher kommenden Menschen mit jedem ihrer Bluessongs ein musikalisches Denkmal. Die Texte und die Musik der vier "üblichen Verdächtigen" stecken voll Schwarzem Humor.

Eintrittskarten zum Preis von 10 Euro gibt es im Vorverkauf bei der Stadtbücherei, an der Museumskasse Villa Erckens oder über die Anmeldung der VHS. Weitere Infos: 02181/608-658