Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Weihnachtsmarkt Stadtmitte

Am 23. November um 17 Uhr wird der diesjährige Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Stadtmitte eröffnet werden. Wenn der stellvertretende Bürgermeister Edmund Feuster den offiziellen Teil mit Einschaltung der Weihnachtsbeleuchtung zelebrieren wird, ist die vorbereitende Arbeit getan. Betreiber Norbert Lupp und Robert Jordan vom Stadtmarketing haben in den vergangenen Monaten die notwendigen Vorbereitungen getroffen und ein Angebot erstellt, welches zum einen Marktplatz und Innenstadt beleben und zum anderen für weihnachtliche Stimmung werben soll.

Die Aufbaustruktur des Weihnachtsmarktes wird wegen der Platzbedingungen ähnlich wie in den Vorjahren erfolgen. Aufbaustart ist am 15.11.  Als Neuheit wird eine zentrale Feuerstelle den Mittelpunkt des Marktes bilden. Das große Zelt mit Getränkeausschank, eine Bühne, ein Kinderkarussell und ein Imbiss bilden das Grundgerüst.

In den bekannten und weihnachtlich dekorierten Holzhäuschen werden einige bereits langjährig mitwirkende Händler ihr Angebot verkaufen. Im vergangenen Jahr war es gelungen, neue und in einem Häuschen auch wechselnde Anbieter einzubinden. Dies konnte für 2017 ausgebaut werden. So werden sich in einem Holzhäuschen verschiedene Anbieter nach jeweils einer Woche ablösen. Zum deren Angebot werden selbstgebaute Holzobjekte, Kunsthandwerk und Selbstgestricktes gehören. Ein zweites Holzhäuschen wird ebenfalls unter wechselnder Besetzung selbst hergestellte Waren (Genähtes und Deko-Artikel) bereithalten, aber außerdem etwa vom Netzwerkcafe Oelgasse als soziale Anlaufstelle mit Selbstgebackenem genutzt werden. Auch Bürgermeister Klaus Krützen wird in diesem Holzhäuschen  an einem Tag für ein soziales Projekt präsent sein (13.12.).

Ebenfalls neu ist die ‚Zauberhütte‘. In diesem Häuschen wird die Grevenbroicherin Jenny Goergens erstmals ein kontinuierliches Kinderprogramm anbieten. An 5 Tagen in der Woche, jeweils montags, mittwochs, donnerstags und am Wochenende soll hier gebastelt, gemalt, Kekshäuschen verziert sowie Geschichten gehört und erzählt werden. Zudem wird Frau Goergens an einem Sonntag Kinderschminken anbieten und ein Schmuckwerkstatt für kleine Prinzessinnen einrichten. Die jeweiligen konkreten Daten und Uhrzeiten werden an der ‚Zauberhütte‘ angeschlagen und über Facebook bekannt gegeben. Auch Angebote für die größeren Kinder (Rätsel-Rallye am 09.12.) und eine Nikolausaktion am 06.12. runden das Programm ab. Gekrönt wird das Programm mit der Möglichkeit, auf einer großen Leinwand mittels Fingerfarben eine Weihnachtsbotschaft zu hinterlassen. Diese Leinwand wird später für einen sozialen Zweck versteigert.

Das umfangreiche musikalische Rahmenprogramm des Weihnachtsmarktes konzentriert sich auf die Wochenenden. Zahlreiche Live-Auftritte sind hier eingeplant. Bewährte Formationen aus der Stadt wie der Gospelchor und der Posaunenchor der evangelischen Kirche unter Leiter von Karl-Georg Brumm sowie der Schulchor der Wilhelm-von-Humboldt-Gesamtschule sind wieder dabei. Ebenfalls alte Bekannte sind die ‚Santa Babies‘, John Born oder aus dem Vorjahr auch die Sängerin Meri Wiesemann und ‚Inspector Harti‘. Neu im Programm sind: die Sängerin Katy Sedna Mira, der Posauenchor Wickrath und der Shanty-Chor Bedburdyck. Am 09. Dezember wird eine große Delegation aus der Partnerstadt Peel en Maas erwartet, welche auch mit einem Musikkorps aufspielen wird. Und am 10. Dezember gibt Nicole Kempermann ein längeres Konzert.

Der aus der Saison des Feierabendmarktes und des Stadtstrandes Evita Beach bekannte Mittwochstreff wird auch auf dem Weihnachtsmarkt fortgeführt. Dreimal mittwochs wird der DJ Danky Cigale zum ‚Afterwork im Haus des Nikolaus‘ einladen (jeweils 18-21 Uhr).

Das gesamte Weihnachtsmarktprogramm mit allen Daten und Uhrzeiten wird einem Flyer und den sozialen Medien zu entnehmen sein. Alle Veranstaltungen finden ohne Eintritt statt.