Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Stadtbetriebe Grevenbroich AöR loben Klimaschutzpreis 2024 aus

Die Stadtbetriebe Grevenbroich AöR (SBG) haben den Startschuss für den Klimaschutzpreis 2024 gegeben. Ab dem 01.07.2024 können Projekte, die einen Beitrag zum Klimaschutz und zur ökologischen Nachhaltigkeit leisten, für den Preis eingereicht werden.

Der Klimaschutzpreis zielt darauf ab, Aktivitäten anzuerkennen und zu würdigen, die die Förderung des Klimaschutzes, der ökologischen Nachhaltigkeit, der Klimagerechtigkeit oder des nachhaltigen Konsums in Grevenbroich unterstützen. Eingereicht werden können Projekte, deren Aktivitäten dem Schutz von Klima, Umwelt und Natur dienen und einen klaren Nutzen für die Öffentlichkeit in Grevenbroich haben. Teilnehmen können natürliche oder juristische Personen, Personengruppen, Arbeitsgemeinschaften oder Institutionen, die in Grevenbroich wohnen, arbeiten oder eine Betriebsstätte unterhalten. Eine wiederholte Auszeichnung eines Preisträgers ist möglich.

Über die Vergabe des Klimaschutzpreises entscheidet eine unabhängige Jury, die sich aus Mitgliedern des Umweltbeirates und Mitarbeitern der Stadtbetriebe AöR zusammensetzt. Die Bewertungskriterien umfassen Originalität, Innovation, Übertragbarkeit auf Dritte, Nachhaltigkeit und Kontinuität der Projekte. Die Bewerbung kann bis zum 30.09.2024 über ein Online-Formular oder per Post mit dem Vermerk "Klimaschutzpreis 2024" an das Klimaschutzmanagement eingereicht werden. Das Online-Formular ist ab dem 01.07.2024 unter www.grevenbroich.de/klimaschutzpreis freigeschaltet.

Der Klimaschutzpreis wird im 4. Quartal 2024 im Rahmen einer Veranstaltung des Umweltbeirates verliehen. Der erste Platz ist mit 1.500 Euro dotiert, der zweite Platz mit 1.000 Euro und der dritte Platz mit 500 Euro. Die Stadtbetriebe Grevenbroich AöR freuen sich auf zahlreiche innovative und nachhaltige Projekte, die einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz in Grevenbroich leisten.