Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Grundschule Südstadt: Erneuerung der Beleuchtung auf LED Technik

In der vergangenen Woche wurde die Maßnahme "Grundschule Südstadt: Erneuerung der Beleuchtung auf LED-Technik" durch die Stadtbetriebe AöR (SBG) fertiggestellt. Ein Großteil der auszuführenden Arbeiten, etwa 90%, wurden in den Herbstferien 2022 durchgeführt. Die restlichen Arbeiten erfolgten in enger Abstimmung mit der Schule bis zum 08.11.2022.

Im Rahmen der Maßnahme wurden 222 neue LED-Leuchten installiert. In den Gebäude A, B und C wurde die Beleuchtung komplett neu angebracht und im Gebäude D zu etwa 20%, da teilweise schon auf LED umgerüstet war. Die Anschlussleistung der alten Beleuchtung betrug 21,3 kW und nach der Umrüstung beträgt die Anschlussleistung der erneuerten Beleuchtung (LED) 6,5 kW. „Dies ist eine Reduzierung bzw. Energieeinsparung um 69,5%“, freut sich Frau Stirken-Hohmann (Vorständin der Stadtbetriebe AöR). „Energieeinsparung und Energieeffizienz sind angesichts der aktuellen Energie-Situation wichtiger denn je. Die Erneuerung auf moderne LED-Lichttechnik setzt dabei ein wichtiges Signal“, so Stirken-Hohmann. Die Investitionskosten belaufen sich auf ca. 63.760€, inklusive Planung. Eine Amortisation wird in voraussichtlich 4 Jahren erreicht. Bei einer Annahme von einem moderaten Strompreis sogar schneller.

Aktuell wurden der Stadt Grevenbroich Kompensationsleistungen für kommunale Klimaschutzinvestitionen in Höhe von 115.219,95 € gewährt, um z.B. die Beleuchtung von Gebäuden energetisch zu sanieren. Aufgrund dessen werden zurzeit durch die Stadtbetriebe AöR die Planung und Ausschreibung für die Käthe-Kollwitz-Gesamtschule (Gebäude B, C und D) vorbereitet. Die LED-Umrüstung für die KKGS soll im kommenden Jahr bis Ende Juni 2023 umgesetzt werden. Parallel wird das Erasmus-Gymnasium bis Ende 2023 ebenfalls auf LED umgestellt.