Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Ewald Wörmann für zehnjährige Tätigkeit als Schiedsmann geehrt

Foto Ewald Wörmann für zehnjährige Tätigkeit als Schiedsmann geehrt

Für sein jahrzehntelanges Engagement wurde Herr Ewald Wörmann vom stv. Direktor des Amtsgerichts Grevenbroich Marcus Beuchel und von Bürgermeister Klaus Krützen für seine zehnjährige Schiedsamtstätigkeit geehrt.

Ewald Wörmann übt das Ehrenamt des Schiedsmannes im Schiedsamtsbezirk VI Gustorf, Gindorf bereits seit zehn Jahren aus und konnte in dieser Zeit viele bürgerschaftliche Konflikte lösen. „Ich möchte die Menschen zusammenbringen, damit sie wieder miteinander sprechen“, beschreibt Wörmann seine Motivation, in seiner Freizeit Konflikte unter Nachbarinnen und Nachbarn zu schlichten. Bürgermeister Krützen dankte Wörmann im Namen aller Grevenbroicher*innen für die jahrzehntelange Ausübung dieses wichtigen Ehrenamtes und wünschte ihm weiterhin viel Erfolg.

Ewald Wörmann wurde am 10.06.2021 vom Rat der Stadt Grevenbroich für fünf weitere Jahre zum Schiedsmann gewählt. Vor seiner Zeit als Schiedsmann war Wörmann 40 Jahre lang Polizeivollzugsbeamter in Düsseldorf.