Sprungmarken:

Hauptinhalt:

ISEK-Arbeiten werden auf der Rheydter Straße fortgesetzt

Grafik Bauarbeiten

Nachdem die Arbeiten zur Umgestaltung der „mittleren“ Bahnstraße im Abschnitt Ostwall bis Kreisverkehr nahezu abgeschlossen sind, beginnen am Montag, dem 01.03.2021 die Ausbauarbeiten auf der Rheydter Straße. Dafür muss die Rheydter Straße im Abschnitt Dechant-Schütz-Straße bis Kreisverkehr Kaplan-Hahn-Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Verkehrsteilnehmer mit dem Ziel „Bahnhof“ werden über die Erckens-, Orkener und Von-Goldammer-Straße umgeleitet.

Die Geschäfte an der Rheydter Straße im Abschnitt Dechant-Schütz-Straße bis Fußgängertunnel bleiben über die Zufahrt Dechant-Schütz-Straße jederzeit erreichbar. Sowohl im unmittelbaren Baustellenbereich als auch im Verlauf der Umleitungsstrecke Bahnstraße müssen für einen ungehinderten Baustellenbetrieb und zur Vermeidung von Verkehrsbehinderungen umfangreiche Haltverbotsbereiche ausgewiesen werden. Hiervon betroffene Anwohner und Anlieger werden gebeten, die als Kurzzeitparkzone beschilderten und dem genannten Personenkreis vorbehaltenen.

Parkplätze auf dem Oberdeck des Parkhauses an der Von-Goldammer-Straße zu nutzen. Inhaber eines gültigen Anwohnerparkausweises für die Bereiche Rheydter Straße und Bahnstraße sind berechtigt, dort auch über die zulässige Höchstparkdauer hinaus zu parken.

Die Arbeiten sollen bis Ende Juli 2021 abgeschlossen sein.