Sprungmarken:

Hauptinhalt:

VHS- und JUKS-Kurse im November

Grafik Logo der VHS Grevenbroich

Ab Montag, 2. November 2020 bis zum 30. November 2020 greifen weitere Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie.

Alle Angebote aus den Bereichen Gesundheit, kulturelle Bildung, EDV, VHS unterwegs, Fremdsprachen sowie der Jugendkunstschule werden ab Montag, 2.November als Präsenzkurse beendet. Die Teilnehmer erhalten selbstverständlich Ihre anteilig gezahlten Entgelte in den kommenden Wochen zurückerstattet, sofern sie keine Fortsetzung Ihres gewählten Kurses online in der vhs-cloud wünschen oder es aus organisatorischen Gründen kein digitales Ersatzangebot gibt.

Damit wird der überwiegende Teil des Präsenzangebotes der VHS Grevenbroich/Jüchen für dieses Herbstsemester 2020 eingestellt. Ersatztermine für Präsenzkurse werden aufgrund der unsicheren Prognose für den Monat Dezember nicht angeboten. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung dürfen ab Montag, dem 2. November 2020 an der VHS Grevenbroich/Jüchen nur die Bereiche des Zweiten Bildungsweges (Schulabschlüsse) sowie der Bereich Integration (Deutsch als Fremd/Zweitsprache) weiter in Präsenz unterrichtet werden. Auch Prüfungen finden regulär statt.

Die vhs-Cloud macht es möglich, nach einer einfachen Registrierung, das Lernen im virtuellen Klassenzimmer fortzusetzen. Das VHS-Team wird in der kommenden Woche über Schulungsangebote für die vhs-cloud sowie über zusätzliche neue Formate informieren.

Für Rückfragen steht Ihnen das Team der VHS gerne unter 02181/608-235 oder vhs@grevenbroich.de zur Verfügung.