Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Kanalbaumaßnahme Bahnstraße - Änderung Verkehrsführung

Grafik Bauarbeiten

Die im Kreuzungsbereich Ostwall / Bahnstraße errichtete Baustellenampel führt fast ganztägig zu erheblichen Rückstaus im Bereich Ostwall und Montzstraße, wodurch es bei Einsatzfahrten - insbesondere der Feuerwehr - zu nicht hinnehmbaren Zeitverzögerungen kommen könnte. Da die Baustelle voraussichtlich noch 3 Wochen in der jetzigen Form betrieben wird und innerhalb des Baufeldes keine Fahrspur für Einsatzfahrzeuge freigehalten werden kann, ist eine kurzfristige Änderung in der Verkehrsführung notwendig. Die Änderungen werden im Laufe des heutigen Tages durch ein Verkehrssicherungsunternehmen vorgenommen.

Die Bahnstraße wird im Abschnitt Ostwall bis Graf-Kessel-Straße als Einbahnstraße, Fahrtrichtung Karl-Oberbach-Straße beschildert. Verkehrsteilnehmer dürfen vom Ostwall bzw. der Montzstraße in die Bahnstraße einbiegen. Aus Richtung Karl-Oberbach-Straße wird jedoch die Einfahrt in den Kreuzungsbereich unterbunden. Die Verkehrsteilnehmer werden in die Graf-Kessel-Straße geleitet und können je nach Ziel über die Montzstraße bzw. Am Flutgraben und Schweidweg abfahren.
Die Zeitersparnis durch Herausnahme der Bahnstraße aus der Baustellensignalisierung kommt dem Längsverkehr Ostwall / Montzstraße zugute, da sich dadurch die Grünphase für diese Fahrbeziehung verlängert.