Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Rathaus zu regulären Öffnungszeiten zurückgekehrt - Telefonische Terminvereinbarung dennoch sinnvoll

Unter Berücksichtigung der Entwicklung des Infektionsgeschehens auf lokaler Ebene ist die Stadtverwaltung seit dem 02.06.2020 grundsätzlich zu den Öffnungs- und Sprechzeiten wie vor der SARS-CoV-2-Pandemie zurück. Diese lauten in der inneren Verwaltung:

  • Montag - Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
  • Donnerstag zusätzlich 14.00 - 17.00 Uhr

Für einzelne Dienststellen gelten abweichende Öffnungszeiten. Diese können auf der städtischen Homepage eingesehen werden.

Es wird darum gebeten, die Verwaltung weiterhin möglichst nach vorheriger Terminvereinbarung aufzusuchen. Dies gilt insbesondere für Anliegen, die mit einem größeren Zeitaufwand verbunden sind, um u. a. Wartezeiten im Rathaus zu vermeiden. Dies betrifft ausdrücklich den Fachdienst 61.2 (Stadtplanung) und das Bürgerbüro, in denen Termine grundsätzlich nur nach vorheriger Vereinbarung vergeben werden.

Der Zugang zum Haupthaus ist weiterhin nur über den Eingang Am Markt 2 möglich. In städtischen Dienststellen und Einrichtungen gelten die allgemein bekannten Hygiene- und Abstandsregeln. Es gilt im Rahmen des Publikumsverkehrs eine Maskenpflicht, wenn ein Abstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann und keine besondere Schutzvorrichtung (z.B. Plexiglasscheibe) vorhanden ist. Beim Besuch der Stadtbücherei und des Museums ist das Tragen einer sog. Alltagsmaske generell vorgeschrieben. Besucher sollen bevorzugt eigene Masken mitbringen, sofern sie keine dabeihaben, erhalten sie eine Einmalmaske. Zudem werden die Kontaktdaten und Aufenthaltszeiten der Besucherinnen und Besucher erfasst.

Termine außerhalb der genannten Zeiten sind nach telefonischer Vereinbarung mit der jeweiligen Dienststelle möglich.