Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Bunte Mundbedeckung für unsere KiTas

Erzieherinnen der städtischen Kindertageseinrichtungen haben es sich in den letzten Tagen zur Aufgabe gemacht, aus verschiedenen bunten Stoffen fröhlich-farbige Mundbedeckungen für Erzieherinnen und Kinder in den KiTas der Stadt Grevenbroich anzufertigen. Der Erste Beigeordnete Michael Heesch freut sich sehr darüber und dankt allen an diesem Projekt Beteiligen herzlich für dieses besondere Engagement.

Natürlich erfüllen die selbst hergestellten Mund- und Nasenbedeckungen nicht die erforderlichen medizinischen Standards. Aber diese Hilfsmittel tragen dazu bei, die Gefahr durch Tröpfcheninfektionen im derzeitigen KiTa-Alltag ein wenig zu minimieren. Das Tragen der bunten Masken soll auf freiwilliger Basis erfolgen; dies gilt für die Kolleginnen, aber auch ganz besonders für die Kinder. Auf spielerische und behutsame Art und Weise soll ihnen das Angebot gemacht werden, beim Spielen innerhalb der Räume, Mund und Nase mit den lustigen Masken zu bedecken und dabei keine Angst zu haben.

Die Masken werden täglich mehrfach nach Bedarf gewechselt und gewaschen und stehen dank der fleißigen Näherinnen inzwischen für alle sechzehn Kindertageseinrichtungen in ausreichender Menge für die kleinen und großen Menschen in den KiTas zur Verfügung.

Darüber hinaus besorgt die Stadt aktuell noch weiteren Mundschutz für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KiTas.

Der Erste Beigeordnete und die verantwortlichen Mitarbeiter des Jugendamtes bedanken sich vor allem bei folgenden Kolleginnen:
Edelgard Butzheinen, Kerstin Schlösser, Ingrid Zimmer, Jutta Pelzer-Moll, Peggy Biermann, Mareike Schmitz, Annette Mirizzi, Renate Demuth
und natürlich all den anderen „Näherinnen“, die das Projekt „Bunte Mundbedeckung für unser KiTas“ unterstützt haben!
Danke für dieses tolle Engagement und die Hilfsbereitschaft untereinander!