Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Amphibien wandern: Tribünenweg erstmals in diesem Jahr gesperrt

Update 17.02.: Aufgrund der frühlingshaften Witterung hat sich das Wanderungsverhalten der Amphibien verändert. Somit muss die Sperrung des Tribünenwegs zwischen Noithausen und Wevelinghoven für den Straßenverkehr bereits ab 18:00 Uhr erfolgen. Bislang ist die Sperrung ab 19:00 Uhr eingerichtet worden.

Wie in den vergangenen Jahren auch muss der Tribünenweg zwischen Noithausen und Wevelinghoven im Frühjahr zum Schutz der wandernden Amphibien während der Nachtstunden von ca. 19 - 8 Uhr für den Straßenverkehr gesperrt werden.

Die Sperrung erfolgte in der Vergangenheit mit mobilen Sperrböcken. Leider ignorierten einzelne Verkehrsteilnehmer immer häufiger die Sperrung zum Schutz der Amphibien. Zum besseren Schutz hat der Bauausschuss der Stadt Grevenbroich beschlossen, die nächtlichen Sperrungen des Tribünenweges zu den Zeiten der Krötenwanderung zukünftig mit fest installierten Schrankenanlagen vorzunehmen. Diese wurden im Januar 2020 installiert. Für diese Maßnahme mussten ca. 4.000 € aufgewendet werden.

Aufgrund des ungewöhnlich milden und zudem feuchten Wetters ist zu Beginn dieser Woche erstmals in diesem Jahr eine Sperrung erfolgt. Da die Witterung wieder kühler wird, muss diese zunächst nicht fortgesetzt werden.

Die Stadtbetriebe kontrollieren regelmäßig bei milder Witterung, ob die Wanderung wieder einsetzt und setzen dann auch die Sperrung fort. Aus Rücksicht auf die Autofahrer und den unnötigen Personaleinsatz wird die Sperrung (wie in den vergangenen Jahren auch) beim Einsetzen von Kälteperioden unterbrochen.