Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Probeweise Freigabe der Fußgängerzone startet

Die Stadt Grevenbroich ist seit Oktober 2018 Mitglied der Arbeitsgemeinschaft fußgänger- und fahrradfreundlicher Städte und Gemeinden in NRW (AGFS). Seitdem bemühen sich Rat, Verwaltung und interessierte Öffentlichkeit verstärkt darum, dass sich die Bedingungen für Fußgänger und Radfahrer im Stadtgebiet weiter verbessern, z.B. durch den Abbau von Sperrpfosten auf Radwegen.

Eine weitere Anregung der AGFS hat der Bauausschuss der Stadt Grevenbroich aufgegriffen und beschlossen, die Fußgängerzone für die Dauer der Sommerferien bis einschließlich des Grevenbroicher Schützenfestes probeweise für den Radverkehr freizugeben. Mit Beginn der Sommerferien wird dafür die Beschilderung, die aktuell noch eine zeitliche Einschränkung für Radfahrer vorsieht, angepasst. Im Herbst werden dann die Erfahrungen mit der probeweisen Öffnung der Fußgängerzone ausgewertet. Im Bauausschuss kann dann eine endgültige Entscheidung getroffen werden.