Sprungmarken:

Hauptinhalt:

Grevenbroich bleibt beliebte Hochzeitsstadt

Grevenbroich bietet Heiratswilligen eine große Auswahl an exklusiven Locations, in denen standesamtlich geheiratet werden kann: Neben Trauungen im Standesamt haben 2018 auch Eheschließungen im Haus Hartmann, Museum Villa Erckens, Schloss Hülchrath und Kloster Langwaden stattgefunden. Die Eheleute schätzen an den Hochzeits-Locations in Grevenbroich besonders die historischen, geschichtsträchtigen Gebäude in deren Trauzimmern die Eheschließung ermöglicht wird, die Lage in der unmittelbaren Natur sowie den persönlichen Kontakt zu den Standesbeamten. Ein weiterer Vorteil: auch samstags werden Eheschließungen in Grevenbroich ermöglicht.

Im vergangenen Jahr wurden 446 Ehen in Grevenbroich geschlossen. Ein leichter Rückgang, im Vergleich zum Rekordjahr 2017, in welchem es 501 Eheschließungen gab.
Wie schon in den Vorjahren sind davon etwa 5% gleichgeschlechtliche Eheschließungen. Mit dem Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts vom 20.07.2017 haben nunmehr alle Paare seit dem 01.10.2017, die in der Vergangenheit eine eingetragene Lebenspartnerschaft begründet haben, die Möglichkeit, diese in eine Ehe umwandeln zu lassen. Dafür ist ein Antrag beim Standesamt erforderlich.
Etwa ein Drittel aller Paare kommt von außerhalb, aus umliegenden Städten wie Düsseldorf, Mönchengladbach oder Köln, aber vor allem aus Neuss. Sogar Paare aus Hamburg und München haben sich letztes Jahr in Grevenbroich trauen lassen.
Kuriosität: Ende letzten Jahres wurde bei der Anmeldung einer Eheschließung festgestellt, dass der Ehemann noch nicht rechtskräftig geschieden ist.

Nach wie vor ist das Standesamt in der Villa Krüppel mit seinem typisch niederrheinischem Trauzimmer besonders bei den Brautleuten gefragt.
Auch das "Kaminzimmer" des historischen Haus Hartmanns am Alten Schloss erfreut sich großer Beliebtheit bei den Hochzeitspaaren. - Im Haus Hartmann bietet sich auch die Möglichkeit eines Empfangs.

Hochzeiten sind zudem im Salon der Villa Erckens - Museum der Niederrheinischen Seele - möglich. Die Anzahl der Trauungen ist hier auf etwa 10-12 Termine in diesem exklusiven Ambiente begrenzt. Zudem bietet sich hier im Anschluss an die Trauung die Möglichkeit, auf der großzügigen Terrasse mit den Gästen anzustoßen.

Heiraten und Feiern auf Schloss Hülchrath ist auch weiterhin möglich, da der Vertrag erneuert wurde. Eheschließungen im Schloss Hülchrath und im Museum Villa Erckens finden außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamtes statt, was für einige Hochzeitspaare von Vorteil und daher besonders reizvoll ist.

Es gibt einen neuen Trau-Ort in diesem Jahr: Die renovierte Zehntscheune. Der lichtdurchflutete, großzügige Festsaal bietet bis zu 200 Gästen viel Platz in einem stimmungsvollen Ambiente. Ein Highlight dieser Location ist die Galerie bzw. Empore - eine zusätzliche, erhöhte Ebene im Scheunenraum - welche als Drehscheibe für das Bankett, die Live-Band oder weitere Gäste genutzt werden kann. Zudem kann bei schönem Wetter ein Sektempfang im Innenhof, bei Regen im Innenbereich ausgerichtet werden.

Feiern in historischem Ambiente: Seit 1263 war die Anlage „Elsener Haus“ im Besitz des Deutschen Ordens. Das Elsener Haus wurde 1809 durch Napoleon in Beschlag genommen, im Jahr 1980 wurde der Deutsche Orden in Elsen reaktiviert. Eine Gruppe von Familiaren gründete anschließend den Verein „Deutschordenskinderheim Elsen e.V.“, der 1995 den ehemaligen Deutschordenssitz „Elsener Haus“ erwarb. Im 20.Jahrhundert waren vom ursprünglichen Hofgelände nur noch das Zehnthaus, die Stallungen und die Zehntscheune mit ihren Grundmauern erhalten. Die erfolgten Umbauarbeiten wurden von einem regionalen Architekturbüro in Kooperation mit dem Denkmalschutz geleitet. Dadurch wurde die Zehntscheune zu einem exklusiven Veranstaltungsort, mit großzügigem Außenbereich.

Das Hochzeits-Angebot in Grevenbroich soll stetig erweitert und potenzielle Verbesserungsmöglichkeiten eruiert werden: Dafür wurde speziell ein Fragebogen entwickelt, der im Laufe des Jahres von den Hochzeitspaaren ausgefüllt werden soll und zum Jahresabschluss ausgewertet wird.

Heiraten in Grevenbroich ist ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor in der Stadt, von dem viele ortsansässige Unternehmen, wie z.B. Fotografen, Floristen, Boutiquen, Caterer usw. profitieren.

Ein Ziel der Stadt ist es, die Marke „Heiraten in Grevenbroich“ überregional fest zu etablieren.